Truppmannausbildung 2017 – in Wort und Bild

07.09.2017 – Venne

 

c_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-027.jpgAus den Gemeinden Bohmte, Ostercappeln und Bramsche haben sich 12 Nachwuchskräfte für das Ehrenamt „Freiwillige Feuerwehr“ entschieden und die Truppmannausbildung Teil 1 am Standort Venne abgeschlossen.

 

Sechs Wochen lang begleiteten wir die werdenden Feuerwehrmänner und -frauen. Für jeden Anwärter/-in ist dieser erste Lehrgang ein ganz Besonderer in der Feuerwehrlaufbahn.

 

 

 

 

 

54 Ausbildungsstunden in den sechs Wochen waren für Teilnehmer und das Ausbilderteam eine Herausforderung. Dreimal die Woche Ausbildung verlangte Durchhaltevermögen ab. Für die Absolventen des Lehrganges einmalig in ihrer Feuerwehrlaufbahn, für das Ausbilderteam eine sich jährlich wiederholende Aufgabe.

c_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-029.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-002.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-003.jpg

c_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-004.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-005.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-006.jpg

Grundstein Feuerwehrdienstvorschrift 3 (FwDV3)

 

Die Truppmannausbildung basiert auf der Feuerwehrdienstvorschrift 3 (FwDV3) und findet für die Gemeinden Bohmte und Ostercappeln seit vielen Jahren am Standort Venne statt. In diesem Jahr haben zusätzlich vier Kameraden aus der Stadt Bramsche teilgenommen.

 

In den vielen Ausbildungsstunden, welche von allen Beteiligten neben der Schule oder dem Beruf, am Abend und Wochenende geleistet wurden, vermittelte das Ausbilderteam die Grundlagen bei Brand- und Hilfeleistungseinsätzen – in Theorie und Praxis. Klar: Für die Teilnehmer stand am Ende dann eine Leistungsabfrage der Lehrinhalte bevor, doch daneben wurde vor allem eins vermittelt: Als Gemeinschaft zu agieren und dabei die eigene Sicherheit und der Kameraden/-innen in den Vordergrund zu stellen. Gesund zu Einsätzen zu fahren und wieder zurück zu kommen hat immer Priorität.

c_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-009.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-011.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-012.jpg

c_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-013.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-028.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-014.jpg

Die Teilnehmer wuchsen als Team zusammen

Für die Gemeinden und Ortsfeuerwehren ist kontinuierlicher Nachwuchs wichtig. Daher geht ein großes Lob vor allem an die Ausbilder, die Jahr für Jahr, mit viel Einsatz und Zeit den Feuerwehrnachwuchs ausbilden und dabei mit ihrer Motivation den Spaß an der Feuerwehrarbeit vermitteln. Neu: Für das Ausbilderteam konnte man Sebastian Weitzmann aus Hunteburg gewinnen.

c_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-015.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-016.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-017.jpg

c_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-020.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-018.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-019.jpg

Prüfung am Feuerwehrhaus Venne

 

Im Beisein von Fachdienstleiter Ausbildung Frank Finkemeier, stv. Abschnittleiter Nord Ralf George und vieler Feuerwehrführungskräfte aus den drei Gemeinden und Ortsfeuerwehren legten die Teilnehmer am Donnerstag, den 07.09.2017 ihre Prüfung am Feuerwehrhaus Venne ab. Im theoretischen Teil mussten 20 Fragen beantwortet und im praktischen Teil ein Löschangriff aufgebaut werden.

c_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-021.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-022.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-023.jpg

c_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-024.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-026.jpgc_196_147_16777215_00_images_news_2017_2017_09_07_tm1_lehrgang_bild-025.jpg

Wir wünschen den Teilnehmer alles Gute für die Zukunft und dass sie immer gesund von den Einsätzen wiederkommen.

 

Lehrgangsteilnehmer:
Cedric Ballmeyer und Felix Olding (Venne), Nick Ahlert, Vivien Meyer und Julian Schröder (Schwagstorf), Gudrun Ottermann (Hitzhausen), Till Kleine-Heitmeyer (Bohmte), Björn Alting (Hunteburg), Mustafa Abdulrazzaq (Bramsche), Dominik Karsties (Engter), Niklas Tschöke und Till Stückemann (Epe)

 

Ausbilder:
Nils Abke, René Barkau und Michael Strunk (Venne), Hartmut Dunkhorst und Sebastian Weitzmann (Hunteburg), Julian Samland (Voxtrup)