Du rufst...?

c_196_147_16777215_00_images_ueber_uns_mitglied_werden_feuermelder_beitrag.jpg...und keiner kommt? Die Feuerwehr Venne startet aktuell eine Informationsaktion für potenzielle Quereinsteiger. Bedingt durch den demografischen Wandel kann es mittelfristig zur Verringerung des Mitgliederbestands kommen. Um dem frühzeitig entgegen zu wirken laden wir mit einigen neuen Seiten jedermann ein, sich über die Mitarbeit in einer Freiwilligen Feuerwehr einmal Gedanken zu machen. Denn auch wir sind immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern...

 

 

 

 

 

Warum Feuerwehr?

 

Es gibt viele Beweggründe, warum Mann / Frau zur Freiwilligen Feuerwehr geht. Für viele war es schon immer ein Kindheitstraum, andere wollten nicht zur Bundeswehr und leisteten Ersatzdienst in ihrer Feuerwehr. Egal aus welchem Grund man kam, geblieben sind die Meisten ein Leben lang. Heute ist die Wehrpflicht abgeschafft aber es stellt sich die Frage: Warum bleiben so viele in der Feuerwehr?

 

Vielleicht ist es die technische Ausbildung? Die Motivation anderen zu helfen? Der Grund neue Freundschaften zu schließen? Auch hier hat jeder seine eigenen Beweggründe. Eines wird ihnen aber jeder sagen: Die Kameradschaft, das Wir-Gefühl, etwas Gutes für die Allgemeinheit zu leisten. Diese Freude und positive Bestätigung treibt ein jeden Feuerwehrmann/-frau an.

 

 

Voraussetzungen

  • mind. Alter Einsatzabteilung 16 Jahre, Jugendfeuerwehr 10 Jahre
  • Wohnsitz in Venne
  • geistige und körperliche Eignung für den Einsatzdienst

 

Pflichten eines Feuerwehrmann/-frau

  • Teilnahme am Feuerwehrdienst (Einsatz-u. Übungsdienst, Aus- u. Fortbildungslehrgänge)
  • Befolgung von dienstlichen Weisungen der Vorgesetzten, gewissenhafte Ausführung übertragener Aufgaben
  • Beachtung der Ausbildungs- und Unfallverhütungsvorschriften
  • pflegliche Behandlung der Dienstkleidung u. Ausrüstung
  • kameradschaftliches Verhalten
  • das Ansehen der Feuerwehr nicht schädigen

 

Rechte eines Feuerwehrmann/-frau

  • Soziale Absicherung (Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen)
  • Wahl- bzw. Vorschlagsrecht in der Feuerwehr für:
    • Ortsbrandmeister / Stellvertreter
    • Beisitzer des Ortskommandos
    • Führer taktischer Einheiten u. deren Stellvertreter/ -in
  • Ersatz von Sachschäden
  • Freistellung zum Einsatz- und Ausbildungsdienst
  • Lohnfortzahlung bzw. Ersatz d. Verdienstausfalls bei einsatz- oder ausbildungsbedingten Fehlzeiten
  • Stellung der Dienst- und Schutzkleidung
  • Inanspruchnahme von Sonderrechten im Straßenverkehr (Einsatzfall)