Feuerwehr Venne

Gemeinde Ostercappeln

Vier neue Wärmebildkameras in der Gemeinde Ostercappeln

28.01.2020 - Venne

c_360_240_16777215_00_images_news_2020_2020_01_28_neue_wbk_bild-001.jpg

Seit Ende 2019 verfügen alle vier Ortsfeuerwehren der Gemeinde Ostercappeln über baugleiche Wärmebildkameras (WBK). Die „Bullard LDX“ (Sonderedition) ergänzt seitdem unsere elf Jahre alte „Bullard T4“ und wird zukünftig vornehmlich vom Atemschutztrupp mitgeführt.

 

Bereits beim ersten Einsatz in 2020 konnte sich die neue WBK bewähren und wertvolle Informationen bei einem Maschinenbrand liefern. Bei diesem Feuer half uns zudem der zeitgleiche Einsatz von mehreren Kameras.

 

Im Folgenden möchten wir kurz auf die Unterschiede und Vorteile beider Modelle eingehen.

 

Die neue Wärmebildkamera zeichnet sich durch die kompakte Bauform und die leichte Ein-Knopf-Bedienung aus. Einen separaten Haltegriff braucht die Kamera nicht, denn das Gehäuse ist mit einer Griffmulde ausgeformt, was die Bedienung mit dicken Handschuhen sehr einfach gestaltet.

Außerdem ist das Objektiv zum Bildschirm leicht "abgeknickt", sodass man beispielsweise bei der Lageerkundung um Ecken gucken kann, ohne sich zu gefährden.

c_360_240_16777215_00_images_news_2020_2020_01_28_neue_wbk_bild-002.jpgc_360_240_16777215_00_images_news_2020_2020_01_28_neue_wbk_bild-003.jpg 

Verstecken muss sich unsere alte Kamera aber nicht und liefert im Vergleich zur aktuellen Wärmebildtechnik (herstellerübergreifend) noch sehr gute Bilder. Das Vergleichsfoto der zwei Kameras gibt dies leider nicht 1:1 wieder. Außerdem bietet unsere alte WBK weitere Funktionen und Vorteile:

  • größerer Bildschirm
  • Blaueinfärbung der wärmsten Stellen zur leichteren Personen- oder Glutnestsuche
  • Digitalzoom
  • Bild- und Videoaufnahme zur Dokumentation und Ausbildung
  • Zubehör wie eine Sonnenblende