Feuerwehr Venne

Gemeinde Ostercappeln

Brandschutzerziehung 3. Klassen Grundschule Venne

11.05.2012 - Venne

c_360_240_16777215_00_images_news_2012_2012_05_11_Grundschule_5.jpg

Wie jedes Jahr bekam die Feuerwehr Venne Besuch von den 3. Klassen der Grundschule Venne. Um kurz nach 8 Uhr konnte man 36 Schüler der Klassen 3a und 3b mit ihren Lehrerinnen im Feuerwehrhaus begrüßen. Es sollte ein spannender Tag für die Jungen und Mädchen werden. Man besucht schließlich nicht jeden Tag seine Feuerwehr.

 

Nach einer kleinen Vorstellungsrunde der vier Feuerwehrmänner, die sich extra Zeit genommen hatten, gab es für eine Gruppe einen interessanten Film im Schulungsraum zu sehen. Die zweite Gruppe konnte sich derweil bei einem Frühstück im Feuerwehrhaus stärken. Bereits dort durften wir erfahren, dass sehr viel Wissen über die Feuerwehr vorhanden ist. Aber es auch viele Fragen zu beantworten geben würde. Wie oft hat man nämlich sonst die Chance einen echten Feuerwehrmann seine Fragen zu stellen? Nach 30 Minuten fand der Tausch der Gruppen statt.

c_360_240_16777215_00_images_news_2012_2012_05_11_Grundschule_1.jpgc_360_240_16777215_00_images_news_2012_2012_05_11_Grundschule_6.jpgc_360_240_16777215_00_images_news_2012_2012_05_11_Grundschule_7.jpg

Im Anschluss daran durchliefen die Kinder vier, von den Männern vorbereiteten, Stationen:

  1.     Verhalten wenn es brennt und die Gefahr von Brandrauch
  2.     Richtige Notruf, Alarmierung, Schutzkleidung
  3.     Ausrüstung des TLF16, Schwerpunkt Verkehrsunfall
  4.     Ausrüstung LF8, Schwerpunkt Wasserversorgung/ Brand

An diesen Stationen konnten die Themen, die in der Schule schon vorbesprochen wurden, in der Praxis angeschaut und ausprobiert werden. So wurde mit Brandversuchen die Gefahr von Brandrauch dargestellt und anhand von Bildern das richtige Verhalten im Brandfall besprochen, der richtige Notruf geübt und auch gezeigt, wie die Alarmierung der Feuerwehr funktioniert. An den Fahrzeugen konnten die Kinder dann die Ausrüstungsgegenstände in Augenschein nehmen und auch anfassen. Viele Fragen wurden beantwortet, wie z.B. "Wie häufig brennt es denn?" oder "Was kostet so ein Feuerwehrauto?".

c_360_240_16777215_00_images_news_2012_2012_05_11_Grundschule_2.jpgc_360_240_16777215_00_images_news_2012_2012_05_11_Grundschule_3.jpgc_360_240_16777215_00_images_news_2012_2012_05_11_Grundschule_4.jpg

Am Ende bedankten sich die Kinder und Lehrerinnen mit einem kleinen Geschenk für die Mühen und das Erklären. Ein selbstgemachtest Plakat fand große Freude bei den Feuerwehrmännern und man war sich einig, dass die Venner Kinder eine gute Vorbereitung im Unterricht genossen hatten und es auch in diesem Jahr wieder viel Spaß gemacht hat mit den Kindern zu arbeiten und die vielen Fragen zu beantworten. Besonders begeistert war man darüber, dass man zu hören bekam: "Das hast du mir doch schon im Kindergarten erzählt." Man darf also stolz auf die Jungen und Mädchen sein.