Feuerwehr Venne

Gemeinde Ostercappeln

Brandeinsatz, Flächenbrand im Moor

01.07.2018 - Venner Moor

 

c_360_240_16777215_00_images_einsatz_2018_2018_07_01_moorbrand_bild-002.jpg

Am Sonntag wurden wir um 17.39 Uhr zu einem Flächenbrand im Venner Moor alarmiert. Auf der Anfahrt teilte uns die Leitstelle mit, dass nicht klar ist, wo der Brand genau ist und es sich um mehrere Brandstellen handeln könnte. Als wir an der Einsatzstelle am 2. Querweg angekommen waren, zeigten sich auf einer Länge von circa 500m drei Brandstellen. Zwei Brandstellen waren nur 2 bis 3qm groß und waren schnell mit einem Eimer Wasser gelöscht.

 

Die letzte Brandstelle war allerdings mit 25qm größer und lag ab weit der befestigten Wege. Unser Tanklöschfahrzeug konnte diese Stelle nicht anfahren.

Wir bauten daher mit dem Löschgruppenfahrzeug und einer Tauchpumpe eine Löschwasserversorgung aus einer der Wasserfläche im Moor auf. Um die Ansaugstelle hierfür herzurichten, musste ein Kamerad bis zu den Oberschenkeln tief ins Moor. Die Ausbreitung des Feuers durch den Wind konnten wir mit diesem Wassereinsatz verhindern.

c_360_240_16777215_00_images_einsatz_2018_2018_07_01_moorbrand_bild-001.jpgc_360_240_16777215_00_images_einsatz_2018_2018_07_01_moorbrand_bild-003.jpgc_360_240_16777215_00_images_einsatz_2018_2018_07_01_moorbrand_bild-004.jpg

c_360_240_16777215_00_images_einsatz_2018_2018_07_01_moorbrand_bild-005.jpgParallel dazu beauftragten wir einen ansässigen Landwirt ein 8000l Fass voll Wasser zur Einsatzstelle zu bringen. Die Brandstelle wurde dann abschließend ordentlich gewässert.

 

Das Einsatzende war für uns gegen 21 Uhr.

 

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, bei der Trockenheit nicht mit tiefen Fahrzeugen, Motorrädern oder Ähnlichem auf den unbefestigten Moorwegen und -flächen zu fahren. Die heißen Teile des Motors und insbesondere die heißen Abgasanlagen können schnell einen Brand auslösen.

 

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Venne
  • Polizei