Feuerwehr Venne

Gemeinde Ostercappeln

Brandeinsatz, brennt Strohlager an angrenzendem Kuhstall

06.09.2022 - Hunteburg

c_360_240_16777215_00_images_einsatz_2022_2022_09_06_brennt_strohlager_bild_001.jpg

Am Dienstag alarmierte die Leitstelle um 14.58 Uhr die Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehr Schwagstorf und Venne zur Unterstützung der Feuerwehr Hunteburg zu einem brennenden Strohlager. Bereits 5 Minuten zuvor wurde Vollalarm für alle drei Feuerwehren der Gemeinde Bohmte sowie der Drehleitereinheit Bad Essen ausgelöst.


Auf der Anfahrt konnte bereits am Ortsausgang Venne eine deutliche Rauchsäule gesichert werden. Aufgrund der schwierigen Löschwasserversorgung wurde in Absprache mit dem Einsatzleiter vor Ort bereits auf der Anfahrt ein ortsansässiges Lohnunternehmen mit einem Tankwagen mit 26.000 Liter Wasser von uns zur Einsatzstelle gerufen.


Nach unserem Eintreffen stellten wir sofort 2.500 Liter Löschwasser dem laufenden Löschangriff zur Verfügung und 2 Atemschutztrupps gingen in den Einsatz. Parallel dazu bauten wir ein Standrohr zur Befüllung der wasserführenden Fahrzeuge am Alten Damm in Venne auf, um das Hydrantennetz an der Einsatzstelle nicht zu überlasten. Nachdem der Tanklastwagen eingetroffen war, konnten wir die Wasserzufuhr mit unserem Tanklöschfahrzeug beenden.


Die zwei Atemschutztrupps wurden zur Brandbekämpfung des Strohhaufens sowie zur Riegelstellung am angrenzenden Kuhstall eingesetzt. Nach der Ablösung durch weitere Atemschutztrupps und einer kurzen Pause konnten wir gegen 17.15 Uhr die Einsatzstelle wieder verlassen, sodass wir um 18.00 Uhr die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus wiederhergestellt hatten.