Feuerwehr Venne

Gemeinde Ostercappeln

Brandeinsatz, brennt Dachstuhl

06.03.2022 - Kalkriese

c_360_240_16777215_00_images_einsatz_2022_2022_03_06_feuer_gebaeude_bild_001.jpg

Um 12.23 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zusammen mit der Feuerwehr Wallenhorst unter dem Stichwort "Feuer 3" zur Venner Straße nach Kalkriese. Unser Auftrag war die Unterstützung der dort schon eingetroffenen Feuerwehren aus Engter und Bramsche-Mitte bei der Brandbekämpfung eines Dachstuhlbrandes.

 

Sofort nach dem Eintreffen unseres Tanklöschfahrzeuges wurden unsere 2500 Liter Löschwasser dem laufenden Löschangriff zur Verfügung gestellt, da die unabhängige Löschwasserversorgung vom Mittellandkanal sich noch im Aufbau befand. Nach dem Eintreffen unseres LF-Logistik überstellten wir sechs Atemschutzgeräteträger der Atemschutzüberwachung, um die im Löscheinsatz befindlichen Kräfte aus Engter und Bramsche abzulösen. Parallel dazu tankte unser Tanklöschfahrzeug seinen Wassertank an einem naheliegenden Hydranten wieder auf, um mit dem Wasser nochmals die Löschwasserversorgung zu unterstützen. Nachdem die Leitungen vom Mittellandkanal erfolgreich in Betrieb genommen waren, wurde unser Tanklöschfahrzeug als Puffertank in die Löschwasserversorgung integriert.

c_360_240_16777215_00_images_einsatz_2022_2022_03_06_feuer_gebaeude_bild_002.jpgc_360_240_16777215_00_images_einsatz_2022_2022_03_06_feuer_gebaeude_bild_003.jpg

Die Löschmaßnahmen zeigten Wirkung und das angrenzende Haupthaus konnte gehalten werden. Als das Feuer unter Kontrolle war, konnte unser LF-Logistik aus dem Einsatz herausgelöst werden und um 14.30 Uhr zum Feuerwehrhaus zurückkehren. Das Tanklösch- und Mannschaftstransportfahrzeug folgten dann 1,5 Stunden später. Zu dem Zeitpunkt waren die Feuerwehren aus Engter und Bramsche noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Gegen 16.30 Uhr waren wir wieder vollständig einsatzbereit.