Brandeinsatz, verdächtige Rauchentwicklung im Torfgebiet

26.10.2019 – Venner Moor
c_196_147_16777215_00_images_einsatz_2019_2019_10_26_brand_torfmiete_bild-004.jpgAm Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Venne um 08.11 Uhr zu einer verdächtigen Rauchentwicklung in das Venner Moor gerufen. Unabhängig voneinander hatten zwei Personen die Leitstelle in Osnabrück verständigt. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte eine Torfmiete am 3. Querweg. Die Stirnseite und circa zehn Meter des Haufens brannten unter Glutbildung. Der Wind fachte das Feuer zudem weiter an. Umgehend wurde die Feuerwehr Schwagstorf zur Unterstützung gerufen.

 

FF Venne, FF Schwagstorf, Polizei

 

 

 


Mit zwei Strahlrohren und Trupps unter Atemschutzfiltern wurde der Brand bekämpft. Um an die Glutnester und Hitzequellen zu gelangen, wurde die Torfmiete mit einem Kettenbagger auseinandergezogen.


Zwei Mitarbeiter des Torfwerkes wurden verständigt.


Insgesamt wurden zum Ablöschen 5000 Liter Wasser eingesetzt. Dieses konnte aus den beiden Tanklöschfahrzeugen der Ortswehren entnommen werden. Außerdem wurde mit zwei Pumpen und einem Faltbehälter eine Wasserversorgung von einer Wasserfläche vorbereitet.

c_196_147_16777215_00_images_einsatz_2019_2019_10_26_brand_torfmiete_bild-001.jpgc_196_147_16777215_00_images_einsatz_2019_2019_10_26_brand_torfmiete_bild-002.jpgc_196_147_16777215_00_images_einsatz_2019_2019_10_26_brand_torfmiete_bild-003.jpg
Als das Feuer unter Kontrolle und die Nachlöscharbeiten fortgeschritten waren, konnten die Kräfte der Feuerwehr Schwagstorf gegen 9.30 Uhr aus dem Einsatz herausgelöst werden.


Nach insgesamt drei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Am Feuerwehrhaus gab es für die Venner Kameraden/-innen dann das ersehnte Frühstück.