Technische Hilfe, beschädigter Telefonmast

21.09.2018 - Venne

Weiterlesen ...Am Freitag wurde die Feuerwehr Venne um 12.45 Uhr zu einem zweiten Einsatz gerufen. Laut Einsatzmeldung sollte ein Telefonmast an der Driehauser Straße, Höhe Hinnerkesweg umgestürzt sein und die Fahrbahn komplett versperren. Zum Zeitpunkt der Alarmierung befand sich das Tanklöschfahrzeug noch im Einsatz in Hesepe. Da die Aufräumarbeiten gerade abgeschlossen waren, konnte die Besatzung sich direkt auf den Weg zum zweiten Einsatz machen. Zusammen mit den Kräften des Löschgruppenfahrzeuges wurde der umgestürzte Telefonmast im gemeldeten Bereich gesucht.

 

FF Venne

Weiterlesen ...

Technische Hilfe, Gefahrgutunfall auf einem Betriebsgelände

21.09.2018 - Hesepe

Weiterlesen ...Auf dem Gelände einer Chemie verarbeitenden Firma in Hesepe kam es beim Betanken eines Tankaufliegers zu einem Unfall. Beim Umpumpen von Styrol sind circa 200 bis 300kg ausgetreten. Styrol ist ein flüssiger, entzündlicher und gesundheitsgefährdender Stoff. Neben der Ortsfeuerwehr Hesepe und der Umweltgruppe der Feuerwehr Bramsche wurden um 09.17 Uhr auch der Fachzug 1 und 3 der Feuerwehrbereitschaft Umweltschutz sowie die IuK Gruppe des Landkreises alarmiert. Im Fachzug 3 - Dekontamination sind auch Feuerwehrkräfte aus der Gemeinde Ostercappeln mit eingebunden.

 

FF Hesepe, Umweltgruppe Feuerwehr Bramsche, Fachzug 1 und 3 der FB Umweltschutz, IuK Gruppe, Rettungsdienst, Polizei

Weiterlesen ...

Brandeinsatz, weiterer Brand im Venner Moor

16.09.2018 - Venne

Weiterlesen ...Am Sonntag wurde die Ortsfeuerwehr Venne um 17.15 Uhr erneut zu einem Flächenbrand in das Venner Moor gerufen. Spaziergänger hatten am Gleis der Moorbahn den Flächenbrand bemerkt und gemeldet. Es brannten rund 50qm Torf. Die Einsatzstelle lag tief im unwegsamen Moorgebiet und die schweren Löschfahrzeuge konnten nur bis auf circa 300m an die Brandstelle heranfahren. Da die anliegende Wasserfläche nicht zur Löschwasserversorgung genutzt werden konnte, musste eine lange Schlauchleitung verlegt werden. Um weiteres Löschwasser zur Einsatzstelle zu bringen, wurden die Tanklöschfahrzeuge aus Schwagstorf und Hunteburg zur Unterstützung alarmiert.

 

FF Venne, TLF Schwagstorf und Hunteburg

Weiterlesen ...

Technische Hilfe, Person steckt im Moorgraben fest

23.08.2018 - Venne

Weiterlesen ...Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Ortsfeuerwehr Venne am Donnerstagmorgen gerufen. Um 06.55 Uhr alarmierte die Leitstelle Osnabrück Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem verunfallten Pkw, welcher in einem Moorgraben feststeckte. Der Fahrer sollte nicht im Fahrzeug eingeklemmt sein, sich aber nicht selber befreien können. Die Anfahrt der anrückenden Rettungskräfte erwies sich dabei als schwierig. Als Einsatzort war zunächst der Pfahlreihenweg gemeldet. Die Erkundung brachte hier aber keine Feststellung. Zudem konnte man keinen Einweiser an der Vördener Straße hinter der Gaststätte Beinker antreffen.

 

FF Venne, Rettungsdienst, Notarzt, Polizei

Weiterlesen ...

Brandeinsatz, brennen Mülltonnen und Holz an Garage

19.08.2018 – Schwagstorf

Weiterlesen ...Weiterer Brandeinsatz am Sonntag: Um 15.45 Uhr alarmierte die Leitstelle die Feuerwehren Schwagstorf und Venne zu einem Gebäudebrand an die Horster Straße. Hinter einer Garage stehende Mülltonnen und gelagertes Holz brannten in voller Ausdehnung. Das Feuer drohte auf die Garage und das Wohnhaus überzugreifen. Zwei Fenster der Garage waren bereits geborsten. Aufgrund der massiven Bauweise der Garage und des schnellen Löschangriffs der Feuerwehr Schwagstorf, konnte eine weitere Ausbreitung auf die Gebäude verhindert werden. Die Dachhaut wurde mit der Wärmebildkamera aus Venne kontrolliert. Die Löschwasserversorgung konnte von einem Hydranten sichergestellt werden. (FF Schwagstorf, FF Venne, Rettungsdienst, Polizei)

Weiterlesen ...

Brandeinsatz, brennt Torffläche im Moor

19.08.2018 – Venne
Weiterlesen ...Gestern wurden wir um 12.58 Uhr zu einem Flächenbrand in das Venner Moor gerufen. An der Grenze zu Vörden – am Ende des Sauerhorns Damm - brannte eine Torffläche. Die Brandstelle lag zum Glück nahe einem befestigten Weg. Wir konnten mit den Fahrzeugen bis auf 100m heranfahren und von dort aus einen Löschangriff aufbauen. Das Feuer konnten wir schnell ablöschen. Damit das Wasser besser in den Boden eindringen konnte, setzten wir dem Löschwasser Netzmittel hinzu. Dieses verringert die Oberflächenspannung des Wassers. Zur Brandursachenermittlung wurde die Polizei hinzugezogen.

(FF Venne, Polizei)

Weiterlesen ...