Brandeinsatz, brennt landwirtschaftliche Halle

31.12.2009 - Schwagstorf

c_196_147_16777215_00_images_einsatz_2009_2009_12_31_Lagerhallenbrand_Schwagstorf_2.jpgDen Jahreswechsel 2009 - 2010 hatten sich die Einsatzkräfte bestimmt anders vorgestellt: zu Hause mit der Familie oder Freunden Silvester feiern. Aber es kam ganz anders. Während das Silvesterfeuerwerk in den umliegenden Ortschaften entzündet wurde, bekämpfte ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften den Brand einer landwirtschaftlichen Halle in Schwagstorf.

 

FF Schwagstorf, Venne, Ostercappeln, Hitzhausen, TLF Herringhausen, Drehleitereinheit Belm

 

 

 

 
Um 23.00 Uhr löste die Einsatzleitstelle Alarm für die Feuerwehren Schwagstorf, Ostercappeln und Venne aus. Gemeldet wurde der Brand eine Scheune bzw. eines Stalls an der Driehauser Straße. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stand das etwa 35 mal 20 Meter große Gebäude nahezu in Vollbrand. Sofort wurden die Ortsfeuerwehren Hitzhausen und die Drehleitereinheit der Feuerwehr Belm angefordert, ebenso das Tanklöschfahrzeug aus Herringhausen.

c_196_147_16777215_00_images_einsatz_2009_2009_12_31_Lagerhallenbrand_Schwagstorf_1.jpgc_196_147_16777215_00_images_einsatz_2009_2009_12_31_Lagerhallenbrand_Schwagstorf_3.jpgc_196_147_16777215_00_images_einsatz_2009_2009_12_31_Lagerhallenbrand_Schwagstorf_4.jpg
Von zwei Seiten aus wurde das Feuer bekämpft. In der Halle waren landwirtschaftliche Geräte und Maschinen sowie Stroh gelagert. In einem Gebäudeteil, der nicht unmittelbar vom Feuer betroffen war, befand sich ein Stall mit 20 Rindern. Eine massive Betondecke und ein gezielter Löscheinsatz verhinderte ein Durchbrennen. Mit einem Hochleistungslüfter wurde den Tieren ausreichend Frischluft zugeführt, so dass alle Rinder im Stall verbleiben konnten.


Um die vier C-Rohre und das Wenderohr auf der Drehleiter ausreichend mit Wasser zu versorgen, wurde sowohl an einem offenen Gewässer als auch an einem Hydranten eine Wasserentnahmestelle eingerichtet. "Da die Wasserversorgung nicht den ausreichenden Druck erzeugen konnte, wurde zusätzlich mit Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr Löschwasser an die Einsatzstelle geführt. Gerade in einer Gemeinde mit vielen Außenbereichen, in denen der Wasserdruck geringer ist, ist daher das Vorhalten und der Einsatz von mehreren Tanklöschfahrzeugen enorm wichtig", erläuterte Einsatzleiter Olaf Meyer. Vorsorglich wurde auch der Rettungsdienst alarmiert, der dann durch Kräfte der Schnelleinsatzgruppe des DRK (SEG 8) aus Bohmte abgelöst wurde. Nach sehr kurzer Ausrückzeit erreichten die DRK-Helfer die Einsatzstelle und übernahmen auch die Aufgabe, von einem nahe gelegenen Gasthaus warme Getränke und Verpflegung herbeizuschaffen und die Feuerwehrkräfte zu versorgen.

c_196_147_16777215_00_images_einsatz_2009_2009_12_31_Lagerhallenbrand_Schwagstorf_5.jpg
Als gegen Mitternacht in der Ferne einige Silvesterraketen zu sehen waren, wünschten sich die Einsatzkräfte ein frohes und gutes Neues Jahr. Polizeibeamte aus Bohmte und Brandermittler aus Osnabrück nahmen noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen zur Brandursache auf. Nach Abkühlung des Brandortes wird in den nächsten Tagen nach Spuren zur Brandentstehung gesucht. Es entstand ein Schaden in beträchtlicher Höhe. Mehrere landwirtschaftliche Maschinen wurden ein Raub der Flammen. Menschen kamen nicht zu schaden.


Nach zwei Stunden war das Feuer schließlich unter Kontrolle. Zeitweise herrschte starkes Schneetreiben. Mit Schleppern wurde das Stroh herausgefahren und abgelöscht. Für die Feuerwehrkräfte war die Arbeit gegen drei Uhr abgeschlossen. Die Ortsfeuerwehr Schwagstorf rückte bei Tagesanbruch zu Nachlöscharbeiten an.

 

Text: Hubert Dutschek